Laufen und Wandern auf der Insel Rügen

Richtig Gehen

Hier auf dieser wunderschönen Insel hat man jede erdenkliche Möglichkeit seinen Füssen freihen Lauf zu lassen.

Du kannst sie in Sportschuhe stecken und über die Insel rennen, sie in Wanderschuhe packen und Rügen kilometerweit auf den abwechslungsreichen Wanderwegen erkunden. An der Steilküste, durch die Zickerschen Berge im Süd Osten, entlang der Hühnengräber oder zum nördlichsten Punkt der Insel Rügen, Kap Arcona.

Du kannst in FlipFlops zum Strand gehen oder Barfuss laufend den Sand und das Wasser spüren.. Rügen ist vielfältig und einzigartig...

 

 

 

Und wenn Du über die Insel wanderst hast du viel Zeit Dir Gedanken zu machen...

 

Bei all den unterschiedlichen Möglichkeiten Deinen Körper mit den Füssen fort zu bewegen stellt sich nun die Frage:

 

Schreite ich wie ein König... oder gehe ich wie ein Ägypter???

 

Richtig Gehen selbst gemacht

von F. Bluhm

 

Wir alle bewegen uns Tag für Tag gehend vorwärts...

 

Doch haben wir das Gehen auch wirklich richtig gelernt? Oder haben wir irgendwann, nachdem es dann geklappt hat einen Fuss vor den anderen zu setzen, einfach so weiter gemacht und uns nicht weiter drum gekümmert..

Ich selbst begann im Alter von zehn Jahren, mir darüber Gedanken zu machen. Meine Schuhe sahen sehr ungleichmässig abgelaufen aus. Darüber hinaus war die Sohle vom kleinen Zeh bis zum mittleren Zeh an der vorderen Kante der Sohle besonders abgenutzt.

Ich begann meinen Gang zu beobachten und siehe da... Was war das denn??

Mein Fuss bewegte sich nach innen. Der Schuh schliff also vom kleinen Zeh an über die Kante der Schuhsohle. Ich machte mir weiter Gedanken und malte mir aus, was das wohl für Folgen in der Zukunft haben könnte. Als erstes kamen mir meine Kniehe in den Sinn. Am nächsten Tag begann ich sofort damit meine Aufmerksamkeit auf meinen Gang zu richten.

 

Doch was konnte ich machen um das zu korrigieren?

Also stellte ich mir eine Linie vor auf der ich entlang balancierte, was zunächst einmal sehr seltsam aussah. Dann begann ich mich an dem Gang der Models zu orientieren. Stolzieren wie ein Model.

Dazu kam dann noch der Gedanke des Schreitens. Buch auf den Kopf und dann Schritt für Schritt vorwärts.

Das Buch jedoch überdauerte nur ein paar Versuche in den eigenen vier Wänden und ich begann einfach jedes mal aufs neue, wenn es mir aufgefallen ist, meine Körperhaltung aufzurichten und zu Schreiten wie ein König. Stolz und einen Schritt nach dem anderen, einen Fuss vor den anderen.

Heute, zurückblickend, kann ich sagen dass es sich gelohnt hat. Doch es hat auch ganz schön lange gedauert und viele Kommentare der Freunde nach sich gezogen.

 

Mehr und mehr bemerkte ich dann in meinem Umfeld, wie viele Menschen das Gehen noch nicht richtig gelernt haben und heute sehe ich das sehr viele menschen gerade Probleme mit den Kniehen haben.

 

 

Achte einfach mal einen Tag auf deinen Gang.

Beobachte und korrigiere Dich selbst und du wirst sehen, wenn Du deine Kniehe richtig belastest, wird sich dein gesamtes Skelett neu ausrichten und viele Deiner Alltagswehwehchen werden einfach verschwinden..

 

Vielleicht begegnen wir uns dann auch einmal auf der Insel Rügen - schreitend wie ein König.